Robert Krahofer

Über mich

Team NEOS Wolkersdorf

 

Robert im NEOS-Interview

So beschreibt mich mein Umfeld
Als ehrlichen, fleißigen und lustigen Typ.

Deshalb habe ich mich entschlossen, in die Politik zu gehen
Weil ich der Meinung bin, dass wir mehr auf die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger achten müssen. Ich bin gebürtiger Wolkersdorfer und möchte einen Beitrag leisten, damit auch meine Nachkommen noch in einem lebenswerten Umfeld leben können – in einem enkelfitten Wolkersdorf.

Meine dringendsten Anliegen für Wolkersdorf
In Wolkersdorf sollen die Bürgerinnen und Bürger wieder gehört und verstanden werden. Bürgerbeteiligungen und Volksbefragungen dürfen nicht missbraucht werden. Unsere Politik soll allen dienen und daher wollen wir sinnvolle Investitionen tätigen, die möglichst allen Wolkersdorferinnen und Wolkersdorfern zu Gute kommen. Außerdem sollen Bauherrn wieder ihre notwendigen Freiheiten bekommen, insbesondere sollen durch den Bebauungsplan keine unnötigen Einschränkungen auf das Bauvorhaben ausgeübt, sondern nur die für die Steuerung notwendigen Regeln und Beschränkungen angewandt werden. Weiters ist mir leistbares Wohnen wichtig. Es braucht ein nachhaltiges Konzept für leistbares Wohnen, bei dem nicht nur die Miete, sondern auch das Eigentum leistbar sind und bleiben. Wolkersdorfer Jugendliche sollen nicht wegen der Preise unsere schöne Stadt verlassen müssen.

Diese Projekt möchte ich in Wolkersdorf realisiert wissen
In Wolkersdorf ist es eine Tatsache, dass zu wenig Kindergarten- und Kleinstkindergartenplätze zur Verfügung stehen. Daher möchte ich dieses Projekt vorrangig behandeln und eine rasche, nachhaltige Lösung finden.

Neben der Politik ist mir folgendes wichtig
Meine Frau, weil Sie ein wahnsinnig guter Mensch ist, den ich liebe und schätze. Ansonsten sind mir meine Freizeitaktivitäten (Kajakfahren, Bierbrauen, Reisen) und meine Freunde und Verwandte wichtig..

Mein Lieblingsplatz in der Gemeinde
Das Sommerbad in Wolkersdorf.

Folge mir auf

Neuigkeiten