Schritt für Schritt in Richtung Normalität

Die Ausbreitung des Corona-Virus hat Österreich und Niederösterreich in einen Ausnahmezustand versetzt. Nun geht es darum, dass wir gut aus der Krise kommen, ohne unsere Grund- und Freiheitsrechte zu verlieren.

Mit dem 30. April, 24.00 Uhr, enden die strengen Ausgangsbeschränkungen. Ausgehen ist damit wieder erlaubt, dabei gilt es aber weiter den Mindestabstand von einem Meter einzuhalten. Ohne eine systematische Teststrategie kann das Hochfahren des Landes zur Glückssache werden, da ein erneutes Aufflammen des Infektionsgeschehens zu spät erkannt werden könnte. Es reicht nicht nur jene zu testen, die aufgrund deutlicher Symptome bei der Hotline anrufen. Für unsere Freiheit brauchen wir eine sinnvolle Teststrategie!

Diese Regeln gelten ab Mai in den Schulen
  • Klassen werden wöchentlich in zwei Gruppen geteilt.
    • Gruppe A: Montag, Dienstag und Mittwoch
    • Gruppe B:  Donnerstag und Freitag
  • Eigeschränkter Unterricht in virologisch bedenklichen Flächen (z.B. Bewegung und Sport nur im Freien)
  • Keine Schularbeiten mehr für das laufende Schuljahr, zwischen zwei Noten können mündliche Prüfungen absolviert werden
Diese Regeln gelten ab 1. Mai für Veranstaltungen
  • Öffentliche Veranstaltungen mit maximal 10 Teilnehmer_innen sind erlaubt (z.B. Yoga-Kurse im Park)
  • Bei Begräbnissen dürfen bis zu 30 Personen teilnehmen
  • Für Demonstrationen soll eine eigene Rechtsgrundlage folgen
Diese Regeln gelten ab 15. Mai für Lokale
  • Öffnungszeiten von 6 bis 23 Uhr erlaubt
  • Maximal vier Erwachsene plus Kinder pro Tisch
  • Ein Meter Mindestabstand zwischen Gruppen
  • Mindestabstand gilt nicht für Personen am selben Tisch
  • Keine freie Tischwahl, Reservierung empfohlen
  • Angestellte müssen bei Gästekontakt Mund-Nasen-Schutz tragen
  • Gäste müssen am Tisch keine Schutzmaske tragen
Diese Regeln gelten ab 1. Mai im öffentlichen Raum
  • Ausgang ist zu jeder Zeit und auch ohne Grund erlaubt
  • Zu Menschen aus einem anderen Haushalt muss ein Mindestabstand von einem Meter eingehalten werden
  • Bis zu 10 Personen können sich wieder an einem Ort versammeln
  • Weiterhin Maskenpflicht in Öffis und Geschäften