« Zurück zur Übersicht

Presseaussendung NEOS NÖ: Patienten und nicht Parteiinteressen müssen im Mittelpunkt stehen

Scherak: „Pleiten und Pannen im Landesklinikum Baden-Mödling müssen aufgeklärt und beendet werden“

Umfassende Aufklärung fordert NEOS Niederösterreich Spitzenkandidat Niki Scherak im Zusammenhang mit dem Pilzbefall und den vorangehenden Zwischenfällen im Landesklinikum Baden-Mödling.

„Diese Vorfälle sind unglaublich. Zuerst werden entgegen den Empfehlungen des Rechnungsnhofs zwei Krankenhäuser in Baden und Mödling neu gebaut und jetzt kommen neben dem ineffizienten Mitteleinsatz auch noch diese Pannen dazu. Wenn die Landesregierung schon Geld zum Fenster hinauswirft, dann sollte man doch davon ausgehen,dass die Qualität und die Sicherheit der Patienten gewährleistet ist“, kommentiert Niki Scherak die Vorkommnisse im Landesklinikum.

„Das ist unverantwortliche Politik auf Kosten der Patienten. Wir brauchen im Umkreis von wenigen Kilometern nicht mehrere Krankenhausstandorte zwischen denen die Patienten ständig hin- und hertransportiert werden müssen. Zusätzlich zu diesen Unannehmlichkeiten treten jetzt auch noch Baumängel am laufenden Band auf. Die Landesregierung hätte sich bei ihrer damaligen Entscheidung an den Bedürfnissen der Patienten orientieren müssen und nicht an den Interessen ihrer eigenen Parteigänger“, so Scherak weiter.

„Wir müssen die Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt von gesundheitspolitischen Entscheidungen stellen, nicht die Interessen von Parteien. Die Vorkommnisse im Landesklinikum zeigen nur einmal mehr wie unverantwortlich in Niederösterreich mit Steuergeld umgegangen“, so Scherak abschließend.