« Zurück zur Übersicht

Presseaussendung NEOS NÖ: Niki Scherak führt NEOS Niederösterreich in die Nationalratswahl

Scherak: „Freue mich auf diese Aufgabe und einen erfolgreichen Wahlkampf“

Mit der heutigen Neos-Mitgliederversammlung  wurde die dreistufige Vorwahl zur Erstellung der Nationalratswahllisten abgeschlossen. Als niederösterreichischer Spitzenkandidat für NEOS wird Niki Scherak ins Rennen gehen. Auf Listenplatz 2 kandidiert Douglas Hoyos, Bundesvorsitzender der JUNOS-Junge liberale NEOS (26 Jahre, Raan, Bezirk Krems)

„Ich freue mich darüber, dass ich die NEOS Niederösterreich auch bei dieser Nationalratswahl als Listenerster anführen darf. Wir NEOS sind eine kraftvolle Alternative zu den alteingesessenen Parteien, ihren eingefahrenen Machtstrukturen und Abhängigkeiten. Freiheit und Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger muss endlich in den Mittelpunkt der Politik gestellt werden“, sagt Niki Scherak, Spitzenkandidat der NEOS in Niederösterreich.

„Gerade junge Menschen brauchen eine starke Stimme im österreichischen Nationalrat. Umso mehr freue ich mich gemeinsam mit Douglas Hoyos in diesen Wahlkampf zu gehen. Nur bei uns NEOS ist es möglich, dass zwei junge Menschen eine Liste anführen“, so Scherak weiter.

Auf Listenplatz 3 tritt Edith Kollermann, 53 Jahre, Steuerberaterin aus Breitenfurt an. Auf Listenplatz 4 folgt Christian Watzl, 43 Jahre, Marketingleiter, Gemeinderat in Pyhra. Daniela Gschwindl, 31 Jahre, Elementarpädagogin aus Wolkersdorf geht auf Platz 5 in die Nationalratswahl.Foto Hoyos, Scherak