« Zurück zur Übersicht

New Shades of Grey

Meine Haare sind ein bisschen grauer geworden.

Das kann aber nicht daran liegen, dass ich seit rund einem Monat Gemeinderat bin. Oder reagiert mein Köper darauf und will mir mehr Würde und Ernsthaftigkeit verleihen?

Denn ansonsten gibt es bisher nicht viele Gründe sich graue Haare wachsen zu lassen.

Der Bürgermeister war höflich und kommunikativ.  (Fast) alle neuen Gemeinderats-Kolleg_innen freundlich. Mitunter sogar in der Sache auf unserer Seite – gegen die eigene Fraktion. Die eine oder andere Kleinigkeit hinsichtlich Transparenz im Rathaus gab Anlass zu leichtem Groll. So richtig in Wallung war ich aber noch nicht.

Aber es geht ja erst los.

Die heiklen Fragen, die spannenden Themen, die kritischen Töne und das Infragestellen des Status Quo. All das werden wir dem Bürgermeister und seinem Team nicht ersparen können. Obwohl: wieso eigentlich nicht? Es könnte doch sein, dass unsere Ideen positiv aufgenommen werden, unsere Anträge angenommen und unsere Sicht der Dinge als frischer Impuls wahrgenommen.

Denn was spricht zum Beispiel gegen die Live-Übertragung von Gemeinderatssitzungen im Internet? Oder gegen die Bürger_innenstunde, in der jede_r Fragen und Anliegen an den Gemeinderat richten kann? Kann es da wirklich sachliche Argumente dagegen geben?

Naiv? Unerfahren? Ich werde schon noch sehen?

Mag sein.

Ich bleibe für die erste große Gemeinderatssitzung vorsichtshalber mal optimistisch.

Denn die grauen Haare, die kommen ja sowieso von selbst.

Christoph Angerer ist NEOS-Gemeinderat in Purkersdorf.

Die 1. Sitzung des neuen Purkersdorfer Gemeinderates findet am Dienstag, den 24.3. ab 19h im Stadtsaal statt. Zuschauen erwünscht!