« Zurück zur Übersicht

NEOS St. Pölten: Werden dem Gemeinderat auf die Finger schauen!

Dass NEOS beim ersten Antreten den Einzug in den Gemeinderat verpasst hat, ist natürlich schade.

Spitzenkandidat Wolfgang Grabensteiner zeigt sich trotzdem kämpferisch: „448 St. Pöltner_innen haben ihre Stimme für mehr Kontrolle, gegen Steuergeldverschwendung und mehr Mitsprache beim Domplatz und der Stadtentwicklung abgegeben. Dafür sagen wir ein großes „Danke“. Wir werden weitermachen und diese Themen in St. Pölten und ganz Niederösterreich weiter verfolgen. Das Angebot, Österreich gemeinsam zu erneuern, steht!“

NEOS richtet seinen Fokus bereits auf die nächsten niederösterreichischen Landtagswahlen.
„Wir schauen nach vorne! 2018 geht es dann nicht nur um die Landeshauptstadt, sondern um alle Niederösterreicher_innen“, so Grabensteiner abschließend.