« Zurück zur Übersicht

NEOS NÖ stellen Weichen für Gemeinderatswahl 2020

Bei der Landesmitgliederversammlung der NEOS Niederösterreich am Wochenende in Tulln hat die pinke Landtagsfraktion die ersten Weichen für die kommenden Wahlen gestellt. Bei der Versammlung im Minoritensaal waren drei Landesvorstandsmitglieder von den NEOS-Mitgliedern zu bestimmen: Neben dem Bisamberger Gemeinderat Elmar Pittracher (88,37 Prozent) und dem Michelbacher Gemeinderat Ulrich Mayer (93,02 Prozent) ist Quereinsteigerin Sabine Pengl aus Zwentendorf (88,37 Prozent) von den Mitgliedern in das Landesteam gewählt worden.

NEOS Landesteam I

Das neue Landesteam wird die Landesgruppe in den Gemeinderatswahlkampf führen. Dazu Landessprecherin Indra Collini: „NEOS ist die einzige Kraft Niederösterreichs, die die Packelei im Land konsequent aufzeigt und eindämmt. Mit dem Aufdecken von nicht nachvollziehbaren Förderbeschlüssen haben wir gezeigt, wie die ÖVP-Proporzregierung mit unseren Steuergeldern umgeht. Diese absolute Machtfülle der ÖVP braucht nun dringend echte Kontrolle“, so Collini, die den Neuzugängen im Landesteam herzlich zur Wahl gratuliert: „Mit Elmar Pittracher, Ullrich Mayer und Sabine Pengl haben wir Bürgerinnen und Bürger aus der Mitte der Gesellschaft im Landesteam und vor allem drei starke Stimmen für ein Niederösterreich, in dem die Unterstützung und der Einsatz für Mitbürger nicht vom Parteibuch abhängig gemacht wird. Ich freue mich wirklich sehr auf die Zusammenarbeit und auf die gemeinsame Arbeit für Land und Gemeinden!“