« Zurück zur Übersicht

Guten Morgen, Frau Landeshauptfrau! Wo bleibt Ihr Aufschrei?

Collini: „Zeit, dass ÖVP und Mikl-Leitner den Winterschlaf beenden und mit Waldhäusl Klartext sprechen“

„Landesrat Waldhäusl sollte sich besser darauf fokussieren, dass er seinen hoch bezahlten Job rechtsstaatlich einwandfrei erledigt und weniger auf gezielte Provokation setzt“, so NEOS-Landessprecherin Indra Collini in Reaktion auf Waldhäusls „Sonderbehandlung“-Sager. Der verharmlosende Tarnbegriff – geprägt von den Nationalsozialisten – hat einst die gezielte Ermordung bzw. die Vernichtungsmaschinerie hinter der Nazi-Diktatur beschrieben – „das weiß er vermutlich auch, als gelernter Freiheitlicher fehlt ihm aber das historische Bewusstsein“, so die Landtagsabgeordnete. Collini stellt sich auch die Frage, wann die ÖVP aus ihrem Winterschlaf erwacht – die Kanzler-Kurz-Taktik „nix hören, nix sehen, nix sagen“ sei jedenfalls der falsche Weg: „Wenn sich der Regierungspartner eines solchen Jargons bedient, dann wäre eine entsprechende Reaktion der ÖVP und Mikl-Leitners eigentlich angebracht. Dieses bisschen Gespür für Verantwortung sollte auch die Mehrheitspartei im Haus aufbringen können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *