« Zurück zur Übersicht

Für wertschätzenden Umgang und Mut zur Vielfalt in Tulln

Ich unterstütze NEOS in Tulln, weil ich für Vielfalt bin. Ich halte es für unsere Gemeinde nicht besonders förderlich, wenn nur eine Partei im Gemeinderat den Ton angibt und die Richtung alleine vorgeben kann. Dadurch geht viel an neuem Input und guten Ideen verloren. Innerhalb der Großparteien muss der Parteilinie gefolgt werden. Neue Ideen haben dort keinen Platz.

Wird beispielsweise eine Idee in den Gemeinderat eingebracht, wird diese in weiterer Folge in einem Ausschuss behandelt. Wird dort die Idee für gut befunden, dann wird diese im Gemeinderat abgestimmt. Wenn diese gute Idee aber gegen die Parteilinie dieser einen Mehrheitspartei spricht, dann wird in der Regel einheitlich dagegen gestimmt. Durch das treue Gefolgen der Parteilinie findet ein „Klubzwang“ statt und die einzelnen Mandatare müssen, auch wenn sie diese Idee vielleicht doch ganz gut finden, dagegen stimmen. Das gibt es bei NEOS nicht. Hier kann und soll jeder eigenverantwortlich abstimmen.

Weiters möchte ich Frauen ermutigen, sich aktiv für Gemeinde-Politik zu engagieren. Das hat sich in Tulln als äußerst schwierig dargestellt. Ich habe einige NEOS-affine Freundinnen und politikinteressierte Bekannte gefragt, ob sie sich vorstellen können, für den Gemeinderat zu kandidieren. Alle haben aus verschiedensten Gründen abgewunken. Ein Teil sagte, dass sie neben Kinderbetreuung und Arbeitengehen einfach keine Zeit haben, sich politisch zu engagieren. Ein anderer Teil, vor allem die Selbständigen, sagten, dass sie deshalb nicht kandidieren wollen, weil sie sich oder deren Familienmitglieder Nachteile daraus erwarten, wenn sie sich öffentlich zu NEOS bekennen. Ein weiterer Teil möchte sich Politik nicht antun, weil sie mit dem ganzen Hick-Hack und den verbalen Untergriffen ersparen wollen.

Ich finde verbale Untergriffe haben in der Politik nichts verloren. Das ist bestimmt auch ein Grund, warum nur wenige Frauen politisch aktiv sind.

Mein Lieblingswert bei NEOS ist der wertschätzende und faire Umgang miteinander. In der Politik, in der Gesellschaft und in zwischenmenschlichen Beziehungen. Deshalb bin ich für wertschätzenden Umgang und Mut zur Vielfalt.

Gabriela Görtler, NEOS-Kandidatin in Tulln