Du entscheidest! 

Unser offener Vorwahlprozess gibt jeder Niederösterreicherin und jedem Niederösterreicher (Hauptwohnsitz im Bundesland Niederösterreich; mind. 16 Jahre alt) die Möglichkeit mitzuentscheiden, wie unsere NEOS-Liste für die Landtagswahl zusammengestellt wird! Das bedeutet, ihr habt direkten Einfluss darauf welche Kandidat_innen in welcher Reihenfolge in den Landtag einziehen. Wer sich für ein Mandat für die Landtagswahl beworben hat, findest du auf unsere Vorwahlseite heraus. Jede Bewerberin und jeder Bewerber hat ein Onlineprofil erstellt, lerne sie alle kennen und stelle ihnen deine Fragen, sie freuen sich schon!

 

So machen es nur wir!


Die Menschen in unserem Land erwarten und verdienen sich eine transparente und anständige Politik. Sie verdienen die Freiheit, ihre persönlichen Ziele zu erreichen und die Gewissheit, dass wir alles dafür tun, damit jede Generation ihre Chancen wahrnehmen kann. Und das zeigt sich auch daran, wie wir NEOS unsere Listen wählen. Egal ob alt oder jung, dick oder dünn, NEOS Mitglied oder nicht, bei uns können alle wahlberechtigten Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher mitentscheiden. 

Das ist auch weiterhin einzigartig, denn alle diese Menschen können sowohl kandidieren als auch unsere NÖ NEOS Liste mitbestimmen!

 

Unser transparentes Vorwahlsystem 

In einem transparenten 3-stufigen Vorwahlprozess erstellen wir unsere verbindliche Kandidat_innen-Liste für die Landtagswahl 2023:
 
  1. Öffentliche Online-Vorwahl (Ergebnis: Bürger_innenvorschlag)
     
  2. Stimmabgabe durch das Erweiterte Landesteam (Ergebnis: Vorstandsvorschlag)
     
  3. Stimmabgabe durch die Mitglieder (Wahl während Landesmitgliederversammlung)

 

Der Zeitplan zur Listenerstellung im Detail:
Bei Fragen zum Vorwahlsystem kannst du dich jederzeit an vorwahl@neos.eu wenden!