NEOS zum TdE: Stufenplan für mehr Personal in NÖ-Kindergärten

24. Januar 2022

Collini: „Die Landesregierung muss mehr dafür tun, um die Chancen unserer Kinder zu heben.“

Zum Tag der Elementarbildung fordern NEOS eine Qualitätsoffensive in den NÖ-Kindergärten. Landessprecherin Indra Collini zufolge brauche es endlich einen verbindlichen Stufenplan für mehr Personal, um die Chancen der Kinder zu heben und für einen gelingenden Einstieg in die Schule zu sorgen. „Derzeit muss eine Fachkraft in den niederösterreichischen Kindergärten ihre Aufmerksamkeit auf bis zu 25 Kinder aufteilen. Das macht eine qualitätsvolle Betreuung nur schwer möglich. Dazu kommen wenig attraktive Arbeitsbedingungen und ein Personalproblem. Denn derzeit ergreift nur eine Minderheit der gelernten Kindergärtnerinnen und Kindergärtner tatsächlich diesen Beruf“, so Collini.

Abseits des verbindlichen Stufenplans müsse die Landesregierung endlich alle finanziellen Mittel für die Kindergartenpädagogik ausschöpfen. „Allein im Jahr 2019/20 hat das Land nur rund 86 Prozent des Geldes, das der Bund für die Kindergärten bereitstellt, abgeholt. Zudem werden die Mittel in bestehende anstatt in zusätzliche Maßnahmen investiert.“