NEOS: „Schnuppertags-Verbot“ muss fallen!

7. Juni 2021

Collini: „Dass den Kindern dieser wichtige Tag trotz Öffnungsschritte verwehrt bleibt, ist unverständlich.“

Verwundert zeigt sich NEOS-Landessprecherin Indra Collini über einen Erlass zum Schulbetrieb nach dem 17. Mai. Dieser verbiete Schulveranstaltungen zwar nicht, führe in Niederösterreichs Volksschulen aber zur Absage der Schnuppertage und müsse deshalb zurückgenommen werden. „Während ganz Österreich aufgesperrt hat und versucht, wieder in ein normales Leben zu finden, wird auf die Bedürfnisse unserer Kinder vergessen. Dabei sind Schnuppertage wichtig, damit sich die angehenden Taferlklassler ein Bild von der künftigen Schule machen können.“

Laut Collini sei das Vorgehen von Bund und Land deshalb unverhältnismäßig. „Ich vermisse das Augenmaß, denn anstatt einer pauschalen Absage hätte man sich auch mit entsprechenden Sicherheitskonzepten auseinandersetzen können. Das funktioniert mittlerweile in den allermeisten Bereichen des öffentlichen Lebens, wieso also nicht auch für 6-jährige?“ Collini habe dazu auch Zuschriften von Eltern erhalten, aus denen viel Unverständnis hervorgehe. „Eine Mutter hat mir geschildert, dass sie sich für eine Erklärung an die Bildungslandesrätin gewandt hat. Eine Antwort hat sie bis heute nicht erhalten.“