NEOS: Garantie auf Präsenzlehre in NÖ-Hochschulen

11. November 2021

Collini: „Ein weiterer Bildungslockdown muss abgewendet werden.“

NEOS und JUNOS fordern heute eine Garantie auf Präsenzlehre auf den NÖ-Unis und Fachhochschulen. Studierende haben ihren Beitrag zur Durchimpfungsrate geleistet, wie NEOS-Landessprecherin Indra Collini sowie JUNOS-Vorsitzender Christoph Müller betonen. „Die Studierenden im Land waren vorbildlich beim Impfen. Auf den niederösterreichischen Universitäten und Fachhochschulen wie etwa der DPU in Krems gibt es bereits Herdenimmunität, deshalb wäre ein weiterer Hochschul-Lockdown absurd“, so Collini.

Für Müller müsse das Infektionsgeschehen zwar genau beobachtet werden. An der vollständigen Öffnung der Unis gebe es aber nichts zu rütteln. „Sollte die Lage wirklich dramatischer werden, kann ich mir eine 2-G-Regel vorstellen, wie es derzeit schon an der FH St. Pölten der Fall ist. Generell halte ich aber eine Regelung, die wie an der Donau Uni Krems PCR-getestete Studierende miteinschließt, für sinnvoll.“ Davon unabhängig sei ein funktionierendes, digitales Alternativangebot unumgänglich und das hybride Angebot auszubauen.