NEOS-Collini zu Postenbesetzung Bohuslav/Danninger

20. December 2019

Collini: "Gerade die Causa Casinos Austria hat gezeigt, wie wichtig eine nachvollziehbare Postenbesetzung in staatsnahen Betrieben ist."

Nach dem Wechsel von LRin Petra Bohuslav in die Staatsoper und dem Nachrücken von Jochen Danninger in ihr Amt plädiert NEOS-Landessprecherin Indra Collini für öffentliche Hearings bei der Besetzung von Spitzenfunktionen – so wie das etwa im Europäischen Parlament längst gelebte Polit-Praxis ist. „Gerade die Causa Casinos Austria hat gezeigt, wie wichtig eine nachvollziehbare Postenbesetzung in staatsnahen Betrieben ist. Deshalb hätte ich auch einen Lerneffekt und ein möglichst transparentes Vorgehen erwartet. Es liegt auf der Hand, dass öffentlich durchgeführte Hearings den Spekulationen weitgehend die Grundlage entziehen und dafür sorgen, den schlechten Beigeschmack des Postenschachers loszuwerden“, so Collini. Die NEOS-Landessprecherin wolle öffentliche Hearings außerdem bei Postenbesetzungen im Landtag durchführen. Dort solle es die Möglichkeit geben, sich ein Bild über die Qualifikation des neuen Landesrats zu machen und dann nach bestem Wissen entscheiden zu können.