AMUpower2019/Campus Wieselburg: Unterstützung für Forderung nach U-Ausschuss

22. March 2019
Indra Collini

Collini: „Mit den intransparenten Entscheidungen wird der gute Ruf des Campus Wieselburg aufs Spiel gesetzt“

NEOS-Landessprecherin Indra Collini unterstützt nach den Vorgängen am Campus Wieselburg die Forderung der Studierenden-Initiative AMUpower2019 nach einem U-Ausschuss. „Wenn hier trotz der offensichtlich guten Arbeit am Standort Wieselburg der Eindruck der politischen Willkür entsteht und Entscheidungen nicht nachvollziehbar gefällt werden, dann ist Aufklärung dringend notwendig. Für den Campus braucht es Planungssicherheit und keine Politik made by Parteibuchwirtschaft“, so Collini.

Die pinke Abgeordnete sieht hier vor allem ÖVP und SPÖ in der Pflicht: „Auf die Zustimmung einer der beiden Parteien kommt es an, nur mit einem Drittel der Abgeordneten ist ein U-Ausschuss möglich. Die ÖVP hat es in der Hand das Prozedere zu beschleunigen, da die Einsetzung des Ausschusses durch das Landtagspräsidium erfolgen muss“. Collini fordert zudem eine Entpolitisierung der Aufsichtsräte: „Wenn Politikerinnen und Politiker die Aufsichtsratsposten in Bildungseinrichtungen besetzen stellt sich schon die Frage, ob die Politik und ihre Interessen oder die Studierenden und der Standorts im Vordergrund stehen.“