NEOS NÖ warnen vor Blindflug im Umgang mit neuen Corona-Clustern

16. July 2020

Collini: "Es mangelt nach wie vor an einer Gesamtstrategie, wie mit regionalen Clustern umzugehen ist."

Nach der Schließung eines niederösterreichischen Schlachtbetriebs mahnt NEOS-Landessprecherin Indra Collini einmal mehr eine Gesamtstrategie zur Bekämpfung des Coronavirus ein. „Bislang fehlen strukturierte Vorgaben, wie Länder mit regionalen Corona-Clustern umzugehen haben. Das führt etwa dazu, dass jedes Bundesland sein eigenes Süppchen kocht und Kontaktpersonen ersten Grades oft nicht getestet werden“, so Collini. Nach wie vor fehle es außerdem an einer fundierten Teststrategie in Niederösterreich. „Ein weiteren Lockdown würde unzählige weitere Arbeitsplätze und Betriebe gefährden. Deshalb müssen wir alles daransetzen, das zu verhindern und testen, testen, testen. Das Land kann es sich schlicht und einfach nicht leisten, hier weiter im Blindflug unterwegs zu sein.“