NEOS NÖ fordern Laptops für Schulkinder

09. September 2020

Collini: „Muss endlich sichergestellt werden, dass alle Schulkinder die gleich guten Voraussetzungen vorfinden.“

NEOS-Landessprecherin Indra Collini fordert zum Start des neuen Schuljahres, Schulkinder zur Vorbereitung auf mögliches Distance Learning mit Laptops auszustatten. „Ich gehe davon aus, dass auch das neue Schuljahr in vielerlei Hinsicht herausfordernd und außergewöhnlich sein wird. Deshalb muss es unser gemeinsames Ziel sein, alle Schulkinder bestmöglich auszurüsten. Unsere Anfrage aus dem April hat ergeben, dass mehr als 7.300 Schulkinder nicht über die technische Infrastruktur verfügen, die sie für den Fernunterricht benötigen.“

Neben ausreichend Laptops für Schülerinnen und Schüler fordert Collini, nicht auf Lehrerinnen und Lehrer zu vergessen. „Vielen Lehrkräften fehlt klarerweise die Erfahrung mit digitalen Unterrichtsmethoden. Hier muss viel mehr in die Aus- und Weiterbildung investiert werden, um zeitgemäße Methoden im Distance Learning sicherzustellen.“ Kritik übt sie an Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. „Wir hätten unsere Ideen gerne mit ihr und Bildungsdirektor Heuras sowie allen im Landtag vertretenen Fraktionen diskutiert. Leider hat sich die Landesrätin in Deckung begeben, denn eine Antwort auf unser diesbezügliches Schreiben haben wir bis heute nicht erhalten.“